Header Image

Ihre Fragen

FAQ

Die SCHOTTEL Experten haben immer die richtigen Antworten. Die am häufigsten gestellten Fragen beantworten wir Ihnen hier. Sollte es spezieller werden, können Sie sich gerne direkt an unsere Personalabteilung wenden.

Ihre Fragen zur Bewerbung.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung ausschließlich in digitaler Form – idealerweise in einer zusammenhängenden PDF-Datei – an personal(at)schottel.de

Wir empfehlen Ihnen, sich so früh wie möglich auf die ausgeschriebenen Positionen zu bewerben. Bei einem Praktikum sollten Sie uns mindestens 3 Monate vorher Ihre Unterlagen zukommen lassen. Initiativbewerbungen sind jederzeit willkommen.

In jeder Stellenausschreibung finden Sie den Namen des jeweiligen Ansprechpartners aus der Personalabteilung. Manuela Jakobs ist als Personalleiterin für alle Bereiche zuständig. Caroline Plischke betreut als Personalreferentin Produktion, Versand und Service. Stephanie Maier übernimmt den Kaufmännischen Bereich sowie Technik und Vertrieb. Kerstin Wernicke ist als Personalleiterin zuständig für alle Bereiche am Standort Wismar.

Das Anschreiben ist Ihr erster Kontakt mit uns und kann über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch entscheiden. Beschreiben Sie kurz Ihren Werdegang und begründen Sie, warum Sie konkret bei uns arbeiten möchten. Das Anschreiben sollte nicht länger als eine Seite sein.

Informationen zum Bewerbungsprozess und den benötigten Unterlagen finden Sie hier.

Referenzen sind im Ausland oft ein ganz normaler Bestandteil der Bewerbung. Einen Ansprechpartner anzugeben, der über Ihre frühere Tätigkeit und Sie als Person etwas sagen kann, kann sinnvoll sein, um sich positiv von Mitbewerbern abzuheben. Referenzen sind allerdings keine Pflicht und kein Einstellungskriterium.

Rechtschreibfehler, die Wahl des falschen Ansprechpartners oder gar die Angabe des falschen Unternehmens kommen in Bewerbungen häufiger vor als man glauben mag. Das macht keinen guten Eindruck. Wenn Sie jedes Anschreiben individuell verfassen, vermeiden Sie peinliche Kopierfehler und zeigen gleichzeitig, dass Sie sich mit dem Unternehmen auseinandergesetzt haben. Lücken in Ihrem Lebenslauf sollten Sie nicht unerklärt lassen. Richtig begründet können sie sogar zu einer Stärke in Ihrem Lebenslauf werden.

Detaillierte Informationen zum Bewerbungsprozess finden Sie hier.

Nein, Bewerbungen auf andere Stellen oder zu anderen Zeitpunkten bleiben davon unberührt. Die Absage gilt nur für die Stelle, auf die Sie sich beworben haben.

In der Regel stellen wir pro Jahr 6 bis 10 Auszubildende ein und vergeben im Durchschnitt bis zu 45 Praktikumsplätze/Abschlussarbeiten. Wichtig ist uns, dass wir genügend Kapazität in der Fachabteilung haben, um alle gut und kompetent betreuen zu können.

Wir erwarten von unserem Nachwuchs Identifikation mit dem Ausbildungsberuf, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit und Qualitätsbewusstsein, systematisches Denken und Handeln, Kommunikationsfähigkeit, Zielstrebigkeit und Engagement.

Wir testen Ihr Allgemeinwissen und stellen fachliche Fragen. Außerdem absolvieren Sie einen Rechtschreibtest.

Das Assessment Center für duale Studenten dauert einen Tag. Neben einer handwerklichen Arbeit werden wir Sie im Rahmen von Gruppenübungen und Einzelarbeiten auf die Probe stellen.

Das ist möglich, wenn Sie als Auszubildender es wünschen. Voraussetzung sind sehr gute bis gute Noten und die Zustimmung Ihrer Ausbilder, der IHK und der Berufsschule.

Unser Ziel ist es, alle Auszubildenden zumindest befristet zu übernehmen. Die Übernahme ist abhängig von der wirtschaftlichen Situation und wie Sie sich in der Ausbildung bewährt haben.

Ansprechpartner

zur Job-Übersicht